Gartenliegen aus Rattan

Rattan liegt bei Gartenmöbeln voll im Trend. Sie sehen exotisch aus und machen aus jeden Garten bzw. jedem Balkon ein kleines Paradies. Auch im Wintergarten kommen Rattan Liegen sehr gut zur Geltung. Gartenmöbel werden in der Regel aus Rattan und dem sogenannten Peddigrohr hergestellt. Beide Bestandteile werden aus dem Stamm der Rotangpalme gewonnen. Während es sich bei dem Peddigrohr um den Kern der Rotangpalme handelt, wird die Außenhaut als Rattan bezeichnet.

Ein besonderes Merkmal des Palmholzes ist sicherlich, dass es sowohl sehr stabil als auch sehr biegsam ist und sich daher besonders gut zur Herstellung von Möbeln oder Körben geeignet. Damit man lange etwas von seinen neu erworbenen Rattan Gartenliegen hat, ist es sehr wichtig, diese auch zu pflegen.

Rattan empfindlich auf Wind und Wetter

Generell gilt, dass echtes Rattan niemals im Freien gelagert werden darf. Rattan regiert nämlich sehr empfindlich auf Wind und Wetter. Daher muss man die Rattan Gartenliegen nach der Benutzung immer wieder ins Haus oder die Wohnung transportieren.

Wer echte Rattan Gartenliegen kaufen will, sollte sich von einigen Bezeichnungen nicht in die Irre führen lassen. So besteht Polyrattan aus einem Kunststoff, der nur rein optisch so aussieht, wie echtes Rattan. Meistens macht sich der Unterschied im Preis bemerkbar. Echte Rattan Gartenliegen kosten zwischen 150 Euro und 800 Euro. Polyrattan Liegen sind weitaus günstiger. Allerdings haben Gartenliegen aus Polyrattan natürlich den Vorteil, dass sie weitaus resistenter auf die bestehenden Witterungsverhältnisse reagieren.

Fazit: Rattanmöbel versprühen ein einmaliges Urlaubsfeeling im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Schließlich wird Rattan aus der Rotangpalme hergestellt, die aus Südostasien stammt. Echte Rattan Gartenliegen gibt es ab rund 150 Euro. Beim Kauf sollte man genau auf die jeweilige Bezeichnung achten. So wird Polyrattan gar nicht aus der Rotangpalme gefertigt, sondern aus Kunststoff. Echte Rattan Gartenliegen sollten auf keinen Fall draußen gelagert werden. Zwar gilt das Material als sehr stabil, ist aber gegenüber Wind und Wetter sehr empfindlich.